Sie haben Ihr Traumhaus gefunden: Tolle Lage, schöner Garten und nette Nachbarschaft. Einziges Manko: Es fehlt an Wohnraum. Vielleicht wünschen Sie sich ein, zwei weitere Zimmer, damit jedes Kind seinen eigenen Raum hat, oder Sie benötigen ein Büro, oder träumen von einem Hobbyraum und Heimkino. Wenn Wohnraum fehlt, können Sie sich überlegen, ob man nicht auf Zimmer unter der Erde ausweichen kann: Ein Kellerausbau. Wichtige Tipps und Ideen, die Sie beachten sollten:

Argumente FÜR einen Kellerausbau: In aller erster Linie erhöht ein Kellerausbau den Wert einer Immobilie, da man zusätzlichen Wohnraum schafft. Durch gute Wärmedämmung kann der ausgebaute Keller die Heizkosten eines Hauses senken. Bei professioneller Planung, können die neusten energetischen Renovierungsmaßnahmen vorgenommen werden.

Hebisch Immobilien

Argumente GEGEN einen Kellerausbau: Der Keller tendiert viel eher als andere Räume einen unangenehmen Geruch zu haben. Grund dafür können Feuchtigkeit und Schimmel sein. Sollte dies der Fall sein, muss das Kellergewölbe erst trocken gelegt werden und das kostet zusätzliches Geld. Grundsätzlich ist ein Kellerausbau keine preiswerte Angelegenheit.

Wenn, dann…: Entscheiden Sie sich nun für einen Kellerausbau, sollten Sie die Lichtverhältnisse im Keller beachten, um eine genauso gemütliche Wohnatmosphäre zu garantieren, wie über der Erde. Lässt der Bau des Kellers es zu, können zusätzliche Fenster eingebaut werden, die durch eine große Kellersenke Tageslicht in den Raum lassen. Ansonsten sollten ausreichend Lichtquellen installiert werden. Optimal sind hier kleine aber viele Deckenleuchten, da sie wie die Sonne das Licht von oben aus mehreren Richtungen projezieren. Da keine natürliche Lichtquelle vorhanden ist, ist es wichtig solches zu immitieren.

Hebisch Immobilien

Raumgestaltung: Wie bereits gesagt sollte die übliche Kelleroptik durch mehr Licht aufgehoben werden. Verstärken können Sie dieses durch helle Wandfarben, da diese zusätzlich das Licht reflektieren. Dazu noch helles Mobiliar und der ehemalige Kellerraum strahlt von alleine. Je nach dem wie Sie die zusätzlichen Räume nutzen möchten, z.B. als Weinkeller mit Bar, bietet es sich an dunklere Farbtöne und dunkles Holz zu wählen, denn bei solchen hat die Kelleroptik etwas traditionelles und gemütliches.

Hebisch Immobilien

Gute Planung: Bei jedem Kellerausbau ist eine gute Planung das A und O! Hat der Raum Stromanschlüsse? Müssen zusätzliche verlegt werden? Soll es einen Wasseranschluss geben? Müssen die Kellerräume erst trocken gelegt werden? Es muss an Heißung und Wärmedämmung gedacht werden. Zum Teil muss eine Dämmung gegen den Trittschall von der oberen Etage eingebaut werden. Es werden zudem IMMER Genehmigungen vom Bauamt benötigt.

Sie sehen, dass mit einem Kellerausbau viel Arbeit verbunden ist, doch Sie gewinnen dadurch Wohnraum und Ihre Immobilie gewinnt an Wert. Mit professioneller Hilfe lässt sich auch ein Mega-Projekt wie dieses stemmen.

www.hebisch-immobilien.de